NEU: Präsident Biden hebt Trumps Green Card Verbot auf




Gestern hob Präsident Biden die Presidential Proclamation 100014 (P.P.10014) der Vorgängerregierung auf, welche die Ausstellung von arbeits- und familienbasierten Green Cards seit April 2020 stark einschränkte. Damit können Personen, die sich auf arbeitsbasierte Green Cards beworben haben, oder mittelbare Familienangehörige (z.B. Mutter, Vater) eines US-Bürgers mit ihrem Green Card Prozess fortfahren. Zudem werden auch wieder die Anträge von Diversity-Visum Lotterie (Green Card Lotterie) 2020 Gewinnern bearbeitet


Seit letztem April haben die US-Konsulate nur familienbasierte Green Cards für unmittelbare Familienangehörige (d.h. für Ehepartner oder Kinder unter 21 Jahren) von US-Bürgern ausgestellt. Die Ausstellung von allen anderen Arten von Green Cards war in dieser Zeit gestoppt. Dadurch wurden laut der American Immigrant Lawyers Association bis zu 120.000 familienbasierte Green Cards für mittelbare Familienangehörige nicht bearbeitet.


Das US State Department hat die folgenden Informationen über die nächsten Schritte für Antragsteller auf arbeits- und familienbasierte Green Cards veröffentlicht. Diese Informationen gelten nur für Antragsteller, die ihren Green Card Antrag außerhalb der USA bei einem US-Konsulat eingereicht haben.

  • Noch nicht interviewt: Die US-Konsulate werden die Bearbeitung der Green Card Anträge von Antragstellern, die noch nicht interviewt wurden oder noch keinen Termin für ein Interview erhalten haben, stufenweise wieder aufnehmen.


  • Aufgrund von P.P.10014 abgelehnt: Antragstellern, die schon ihr Interview gehabt haben, aber deren Green Card aufgrund von P.P. 10014 abgelehnt wurde, sollten auf Anweisungen der US-Botschaft oder des Konsulats warten, in dem sie interviewt wurden. Das State Department wird Fälle, die zuvor aufgrund von P.P. 10014 abgelehnt wurden, erneut prüfen und die Antragsteller informieren, wenn zusätzliche Informationen benötigt werden.


  • Diversity-Visum Lotterie (Green Card Lotterie) Gewinner in 2020: Personen, die durch die Green Card Lotterie in 2020 ein ausgestelltes Diversity-Visum (DV-2020-Visa) erhalten haben, können trotz des Visumvermerks "Entry Subject to PP 10014" mit einem gültigem DV-2020-Visa sofort in die Vereinigten Staaten einreisen.Die Green Card Lotterie Gewinner, deren DV-2020-Visa abgelaufen sind, fallen unter die Anordnung, die aus dem Gerichtsverfahren Gomez vs. Trump hervor gegangen ist. Aufgrund von Gomez vs. Trump können Personen mit einem abgelaufenen DV-2020-Visum derzeit in die USA einreisen, da das Gericht die Regierung angewiesen hat, diese Visa so zu behandeln, als wären sie an dem Tag ausgestellt worden, an dem P.P. 10014 aufgehoben wurde. Daher wird Personen mit abgelaufenem DV-2020-Visa, die von dieser Anordnung profitieren möchten, empfohlen, so bald wie möglich in die USA einzureisen, da sich diese Anordnung ändern könnte.


  • Diversity-Visum Lotterie (Green Card Lotterie) Gewinner in 2021: Die US-Konsulate werden Personen, die in 2021 die Green Card Lotterie gewonnen haben, kontaktieren, um ein Interviewtermin zu vereinbaren. Das wird in Übereinstimmung mit der Regelung für die stufenweise Wiederaufnahme der Visadienste geschehen.


Leider bleibt das Reiseverbot für die meisten Besucher aus der Schengen-Zone bestehen. Reisende, die in der Schengen-Zone leben, müssen nach wie vor eine Ausnahmegenehmigung (eine sogenannte National Interest Exception – NIE) beantragen, bevor sie in die USA einreisen können. Alternativ können sich Reisende auch für 14 Tage in einem Land aufhalten, welches keiner Reisebeschränkung unterliegt, bevor sie in die USA einreisen.


Bei Fragen kontaktieren Sie bitte Ayla Adomat, Esq. unter ayla@adomatimmigration.com.


168 views0 comments

Contact

Call us

In Germany                                    In the United States

Tel: +49 (0) 30 3977 2888              Tel: +1 (202) 922-7791


Write us

ayla@adomatimmigration.com​

Book an appointment online

  • Facebook
  • LinkedIn
  • YouTube
  • Yelp

© 2019 by Adomat Immigration

Member of the New York Bar Association

Mitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin